Landpartie am Niederrhein

In und rund um die Wallfahrtsstadt Kevelaer gestalten Künstler, Kunsthandwerker und kreative Menschen gemeinsam die Landpartie am Niederrhein. In diesem Jahr kann das leider nicht in der gewohnten Art stattfinden. Ab dem 13. Juni werden einen ganzen Sommer lang an 24 Orten künstlerisch und kreativ aktive Menschen vorgestellt. Amani Kinderdorf präsentiert sich im Quartier Klostergarten.…

Arbeitstreffen

vom 07.-09.02.2020 Im Haus Deckers, Geldern-Walbeck Das jährliche Arbeitstreffen unseres Vereinsvorstands ist eine gute Gelegenheit, Themen ausführlich zu diskutieren, aber auch die Gemeinschaft zu pflegen Am Samstagvormittag konnte Matthias Schmidt eine große Runde mit vielen Gästen begrüßen, u. a. unsere Schirmherrin Frau Dr. Hendricks und eine Reihe ehemaliger Freiwilliger. Matthias Schmidt informierte aktuell über Amani Kinderdorf,…

Zweites Zwischenseminar / Partnerdialog in Tansania

Anfang des Jahres fand das 2. Zwischenseminar der Freiwilligen im Masumbo Camp in der Nähe von Iringa statt. Eingeladen waren alle sechs Freiwilligen und die tansanischen Partner/innen, die den Einsatz der Freiwilligen verantwortlich mitgestalten.  Dies sind die beiden Dorfleiterinnen und die Schulleiter/innen der Schulen, an denen die Freiwilligen arbeiten, sowie der Leiter der Schreinerei.  Ziel…

Aktueller Stand der Dinge in unseren Kinderdörfern

Wenn man sich nur die offiziellen Zahlen anschaut, scheint Tansania im Augenblick mit 509 bestätigten Fällen und 23 Todesfällen (Stand 19.05.2020), von Covid-19 weitgehend verschont geblieben zu sein. Allerdings sind die Zahlen mit größter Vorsicht zu betrachten, weil die Zahlen seit mehr als einer Woche unverändert sind und es in Tansania kaum Coronatests gibt. Gesichert…

Nachricht unseres Verwalters Brown Mdemu

Unser Verwalter Brown Mdemu schreibt uns am 01.04.: Mir geht es gut, Mr. Matthias,heute Abend war ich in Kitwiru. Der Zustand der Kinder ist gut, und auch allen Helferinnen geht es gut.Momentan bin ich in Kilolo zusammen mit Mama Erica, um zu sehen, in welcher Verfassung sich die Kinder und die Hausmütter befinden. Wir sind…

In Zeiten von Corona

Wir beobachten die Lage in Tansania mit großer Sorge. Bisher (Stand: 30.03.2020) gibt es in Tansania sehr wenige Corona-Infizierte. Allerdings werden so gut wie keine entsprechendenTests durchgeführt. Sollten sich die Infektionen exponentiell ausbreiten, wäre das Gesundheitssystem schnell überfordert. Einfache Schutzmaßnahmen wie Handhygiene oder räumliche Distanz sind in den dicht besiedelten Slums nicht möglich. Wir hoffen,…