Unterrichten an der Ipogolo Secondary School und im Kinderdorf Kitwiru

Foto Flyer Schule 2

Seit 2013 haben wir auch zwei Freiwilligenstellen im Umfeld unseres zweiten Kinderdorfes in Kitwiru. Beide Freiwillige, Tabea Engelke und Hanna Schlusche, vermitteln in erster Linie den Umgang mit dem Computer an der nahe gelegenen Ipogolo Secondary School und geben Nachhilfeunterricht im Kinderdorf

Dort gibt es immer was zu tun. Manche Schüler/innen schreiben Prüfungen zum Abschluss des Schuljahres und haben dann viel freie Zeit, bis sie die Ergebnisse bekommen. Für sie wird auch im Kinderdorf Unterricht gegeben. Die Freiwilligen leben dort unter der Woche und können die Wochenenden mit den anderen Amanis in der Stadt Iringa verbringen.

Bevor der IT-Unterricht beginnen konnte, mussten erst bestimmte Voraussetzungen geschaffen werden. So haben sich die Schule und ihr Träger, die Stadt Iringa, sehr angestrengt, einen Klassenraum für die Bedürfnisse des Computerunterrichts herzurichten. Steckdosen wurden angebracht, Fenster und Tür wurden einbruchssicher gemacht. Der Anschluss der Schule an das öffentliche Stromnetz ist eine gemeinsame Aktion von Schulträger und Amani Kinderdorf e.V. gewesen. Und Amani hat auch gebrauchte, aber funktionsfähige Computer nach Tansania geschafft.