Amani-Kinderdorf

Deutsch
English

Wasser – überall ein selbstverständlicher Begleiter?

Den wesentlichen Wasservorrat für das Amani Kinderdorf Kilolo liefert ein Wassertank mit 40.000 Litern Inhalt, der mittels einer 720 m langen Zuleitung aus dem Quellgebiet gefüllt wird, so dass alle Kinderhäuser mit fließendem Wasser versorgt werden können. Um auch während der Trockenzeit ausreichend Wasser für die Bewohner des Kinderdorfes und für die Bewässerung der Gärten zu haben, wurde Ende 2009 eine neue Quelle erschlossen und ein zweiter Wasserturm gebaut. Ein großes Problem war die Auswahl der Pumpe, die das mit Sand und Schwebstoffen verunreinigte Wasser 15m hoch pumpen musste. Bei Stromausfall, wenn die Wasserpumpen nicht arbeiten, liefern Handpumpen das nötige Wasser. Sie erleichtern zudem das Bewässern der Gemüsebeete, da die Pumpen in der Nähe der Beete sind und den Gärtnerinnen somit lange Wege ersparen.

Ende 2014 wurde die Abwasserentsorgung erneuert. Kaputte Dachrinnen und Fallrohre wurden ersetzt, Abwasserrohre und -kanäle saniert. Besonders in der Regenzeit ist dies von großer Bedeutung, um das Wasser von den Häusern wegzuführen, damit die Wände nicht feucht werden.