Amani-Kinderdorf

Deutsch
English

Der Kindergarten in Kilolo

Das Wort ‚Kindergarten‘ hat in Tansania nicht ganz dieselbe Bedeutung wie in Deutschland. Während die 3-6-Jährigen in Deutschland nur zum Spielen in den Kindergarten gehen, lernt die gleiche Altersklasse hier schon die ersten Grundlagen für die Schulausbildung.

Morgens um 9 Uhr versammeln sich alle Kinder in der Kindergartenuniform und beginnen ihren Tag mit einem Lied. Danach werden verschiedene Tanzspiele gespielt, damit die Kinder sich im Anschluss besser konzentrieren können. Gelernt werden Buchstaben, das kleine Einmaleins sowie die grundlegenden Rechenarten, alles natürlich spielerisch.

Damit den Kindern nicht zu langweilig wird dabei, kochen sie gemeinsam Uji (Hirsebrei) oder helfen bei Arbeiten, die draußen so anstehen. Es ist erstaunlich, mit welcher Begeisterung die kleinen Kinder Stöcke sammeln, Anziehsachen umhertragen und in den Store räumen oder bei der Ernte helfen.

Neben dem Lernen und diesen Arbeiten bleibt aber natürlich trotzdem immer noch genug Zeit für Spiele. Besonders beliebt ist Plumpssack oder Tauziehen. Den Kindern fallen auch immer wieder neue Spiele ein, so dass man sich nie Sorgen darum machen muss, dass ihnen langweilig werden könnte.

Wenn um 3 Uhr nachmittags die Kindergärtnerin nach Hause geht, ist für die Kinder aber noch lange nicht Schluss. Dann kommen schon bald die älteren Kinder nach Hause, und mit denen können die Kleinsten noch viel wilder spielen.

 

Sophie Hermanns